Hier unsere Auszeichnungen für gute Jugendarbeit!

Für der U11 des ESV Fortuna Celle

Firma CeDent Dentaltechnik sponsert Regenjacken

Vor 3 Stunden     CelleHEUTE    0
Foto: Martin Cordua

CELLE. Die Fußballer der U11 des ESV Fortuna Celle freuen sich über einen Satz neuer Regenjacken. Die Firma CeDent Dentaltechnik unterstützt durch ihr Sponsoring erneut die Jugendarbeit beim ESV Fortuna und sorgt für lachende Kindergesichter, ganz im Sinne des Firmenmottos „Weil ein Lächeln gewinnt!“. Das Foto zeigt die Zahntechnikermeister Daniel Schmidt und Jürgen Möhrmann, bei der Übergabe an die Jugendkicker.

Junia Sass vom ESV Fortuna Celle ist dabei bei der Niedersachenauswahl. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Junia Sass spielt für die Niedersachsenauswahl! Glückwunsch.

NFV-Jahrgangstrainerin Meike Berger hat 33 U 12-Juniorinnen zu einem Trainingslehrgang vom 9. bis 10. September in die NFV-Sportschule Barsinghausen eingeladen.

Folgende Spielerinnen des Jahrgangs 2006 nehmen an dem Lehrgang teil: Lotta Rösner, Leni Voet (beide TV Dinklage), Mira Arouna (TSV Limmer), Lisa Baumann (TSV Mühlenfeld), Chantal Bläsing (Delmenhorster TB), Emilia Blum (SVG Göttingen), Pia Brand (SV DJK Tinnen), Marie-Sophie Brestrich (SV Tungeln), Karla Brinkmann (SV Alfeld), Laura Bröring (SV Bethen), Yasu Caparoglu (JSG Altes Land), Elisabeth Eickhoff (JFV Kickers Hillerse/Leiferde), Hanna Ernst (TuS Harsefeld), Thea Farwick (Concordia Emsbüren), Dana Göhrs (TSV Riemsloh), Jana Groeneveld (SV Ems Jemgum), Luise Gummert (TuS Wieren/JSG Wipperau), Anastasia Harting (Lehndorfer TSV), Anna-Carolin Hoffmann (FSV Jever), Jule Hofmann (TSG Seckenhausen-Fahrenhorst), Jaqueline Holland (VfB Wülfel), Joline Knevel (BW Dörpen), Lotta Kuntze (SVE Wildenloh), Julia Meißner (TuS GW Himmelsthür), Katja Niehaus (TuS Haste), Maybritt Rinka (JSG Himmelpforten/Hammah), Thale Rüther (FSG Heidmark), Nantke Sangen (VfR Heisfelde), Junia Marie Sass (ESV Fortuna Celle), Luna Schaper (JSG Liekwegen/Sülbeck/Nienstädt), Svenja Schöbel (JSG Osnabrück Nordland), Malin Voermanek (SG Hannover v. 1874).

Autor / Quelle: bo

3 Mannschaften U13 + U14 + U15 mit neuen Trikotsätzen ausgestattet!

3 neue Trikotsätze und Traingsanzüge von unseren Sponsoren Tim Schmidt und Jörg Reinstorf.

Vielen Dank an Euch beide für die Unterstützung unserer Jugend sagt Fortuna.

 

 

U11 des ESV Fortuna Celle ist Kreismeister in der Halle

 

Vor 20 Stunden     CelleHEUTE    0

 

CELLE. Die Erfolgsstory der U11 des ESV Fortuna Celle geht weiter. Bei der Kreismeisterschaft 2017 haben sich die jungen Kicker zum zweiten Mal den Titel in der Halle geholt.

 

von links stehend: Marlon Vonau, Vegas Gaupp, Tim Bader, Ben Weber, Trainer Martin Cordua von links sitzend: Keno Cordua, Torwart Jan Krömer, Niclas Hochtritt, es fehlt Heinrich Hummel

 

Mit einem überzeugenen 2:0 gegen SV Nienhagen, einem knappen 1:0 gegen die SG Bergen/Wohlde, einem 1:1 gegen den SC Vorwerk und einem sehr spannenden Finale gegen den Dauerrivalen VfL Westercelle, nach regulärer Spielzeit 0:0 und nach dem Siebenmeterschiessen 2:1, war der ESV Fortuna Celle erneut nicht zu stoppen.

 

Gruppenbild U11 Kreismeister

Fortuna-Kids schnuppern Bundesliga-Luft

04.12.2016 - 16:55 Uhr     CelleHEUTE    0

WOLFSBURG/CELLE. Am Samstag erlebten Nachwuchskicker des ESV Fortuna die Bundesliga Profis vom Partnerverein VfL Wolfsburg und deren Gäste, Hertha BSC Berlin, hautnah. Beim Bundesligaspiel stellten die Fortunen die Einlaufkinder und liefen so Hand in Hand mit Stars wie Kalou oder Mario Gomez ins Stadion ein. In den Katakomben des Stadions bekam man schon vor Spielbeginn den ein oder anderen Spieler zu sehen. Als Überraschung bekamen die Jungs noch Trikot des VfL geschenkt. Nach dem aufregenden Einlaufevent ging es schnell auf die Tribüne, um von dort das Spiel zu sehen. Obwohl kräftig die Daumen für die heimischen Wölfe gedrückt wurden, konnten sich die starken Berliner den Sieg mit 3 zu 2 sichern.

20161203_152516

 

 

 

 

 

Neue Ausstattung für Jugendspielgemeinschaft

 

Celler Jungs jetzt mit Trikotwerbung der Stadtwerke Celle

 

25.11.2016 - 11:08 Uhr     CelleHEUTE    0

 

obere Reihe von links: Henry Aldag (1.Vorsitzender Fortuna), Wolfgang Lidle (1. Vorsitzender TuS), Thomas Edathy (GF Stadtwerke), Heiko Crocoll (2. Vorsitzender TuS) und Martin Cordua (Jugendleiter Fortuna/TuS 1. Vorsitzender Celler Jungs mit den Spielern.

 

CELLE. Am Mittwoch wurden 45 Kinder von drei Mannschaften (U12, U13, U14) der neu gegründeten JSG Celler Jungs im TuS Stadion neu eingekleidet. Die Farbe des Trikots ist weiß und steht für den ESV Fortuna Celle, während die Hose und Stutzen blau sind und für den TuS Celle FC stehen. Die Farben der Torwarttrikots sind schwarz und gelb. Somit finden sich alle Farben beider Vereine in dem Trikotsatz wieder. Das Logo der Celler Jungs ist der Totenkopf von Fortuna auf den Farben Blau/Gelb von TuS.

Ab sofort ist der Sponsor Stadtwerke Celle mit seinen Logos auf Trikots und Hosen vertreten. Martin Cordua, der 1. Vorsitzende der Celler Jungs zeigt sich erfreut: „Die Übergabe der Trikotsätze, zusammen mit dem Sponsor, Herrn Edathy von den Stadtwerken Celle, war für die Kinder ein großes Ereignis, kam ganz toll an und alle waren begeistert.“ „Die drei Mannschaften wurden nicht nur mit dem neuen Trikotsatz ausgestattet, es gab noch für jedes Kind einen Trainingsanzug, Regenjacke, Mütze und Tasche dazu. Alle Teile der Ausstattung sind mit Nummern individualisiert um Verwechslungen auszuschließen“, so Cordua weiter.

„Ich habe deshalb sofort zugestimmt, weil uns nicht nur alle Celler Vereine am Herzen liegen, sondern wir uns auch einen positiven Werbeeffekt für die Stadtwerke Celle erhoffen“, erzählt Thomas Edathy, der Geschäftsführer der Stadtwerke Celle. „Die Vorstände beider Vereine, alle Kinder, Betreuer, Trainer und Eltern sagen vielen Dank für das Engagement der Stadtwerke Celle und hoffen auf eine lange, erfolgreiche und tolle Zusammenarbeit“, so der Jugendleiter.

u14-mit-thomas-edathy

dsc_0048

Kylian Pfitzner wechselt von ESV Fortuna Celle zu Hannover 96

CELLE. Nun ist es amtlich: Kylian Pfitzner ist der nächste Spieler aus der erfolgreichen U10 vom ESV Fortuna Celle, der in die Jugend zu Hannover 96 wechselt. Sein letztes Spiel für Fortuna war das Pokalfinale, welches mit 5:1 gegen den SC Vorwerk gewonnen wurde. Ein schönes Abschiedsgeschenk für ihn und seine Mannschaft.

2 Kylian Pfitzner Kylian Pfitzner DSC_0426

Er hat es geschafft, sich gegen über 50 andere talentierte Kinder aus der Region in Probetrainings und Leistungsvergleichen durchzusetzen und ist unter den zwölf besten Kickern seines Jahrgangs und somit im festen Kader von Hannover 96. „Wir freuen uns sehr für Kylian, dass sein Traum vom Fußballprofi nun ein Stück näher rückt. Jetzt kann er sich mit den besten Kickern seines Jahrgangs in ganz Deutschland messen und wir wünschen ihm und seinen Eltern ganz viel Glück und Erfolg auf seinem weiteren Weg. Die Tür bei Fortuna ist immer offen für ihn, falls es wider Erwarten nicht so klappen sollte“, so Trainer Martin Cordua.

„Nach dem Wechsel von Emil Roselieb in der letzten Saison ist das natürlich erneut ein großer Verlust für unsere Mannschaft, aber auf der anderen Seite auch ein großer Erfolg, der zeigt, dass die Jugendabteilung beim ESV Fortuna Celle erfolgreiche Jugendspieler hervorbringt und ein Sprungbrett sein kann. Zum Glück wurde auch gleich ein adäquater Ersatz gefunden, der die entstandene Lücke schliesst“, so Martin Cordua.

Fotos: Susanne Völkers

 

 

 

 

 

 

Fortuna Celle und TuS Celle FC bündeln Kräfte

Spitzenklubs wie der FC Bayern München oder der FC Barcelona sind Vorzeige-Beispiele in Sachen Jugendarbeit. Nicht erst seit den rasanten Aufstiegen von Spielern wie Thomas Müller, David Alaba oder Lionel Messi streben weltweit Topvereine nach dem perfekten Weg zur Ausbildung eigener Talente.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE.Etwas kleiner gedacht, aber mit den gleichen Zielen wollen nun auch der TuS Celle FC und Fortuna Celle in Zusammenarbeit auf ein nachhaltiges Jugendkonzept setzen. Mit der neu ins Leben gerufenen Jugendspielgemeinschaft JSG Celler Jungs bündeln beide Vereine ihre Kräfte und definieren die Jugendarbeit in der Herzogstadt neu. „Der Name JSG Celler Jungs ist bewusst gewählt. Die Spielgemeinschaft soll für jeden offen sein, daher haben wir die Namen unserer Vereine vollkommen ausgeklammert“, erklärt Martin Cordua, der seit sieben Jahren die Jugendabteilung bei Fortuna Celle leitet und in Zukunft auch für die neu gegründete JSG administrativ und konzeptionell federführend sein wird.

Peter Dohlich, Sportlicher Leiter beim TuS Celle FC und nun auch Vorsitzender der JSG, kennt und schätzt Cordua seit langer Zeit und erhofft sich durch die Zusammenarbeit einen positiven Schub für den Bezirksligisten. „Nach vielen Gesprächen haben wir uns dafür entschieden, den Weg zusammen zu gehen. Die Vorstände beider Vereine waren sich dann schnell einig. Mit der Kompetenz von Martin hoffen wir natürlich, dass möglichst viele gute Spieler ausgebildet werden und unsere erste Mannschaft auch davon profitieren kann“, sagt Dohlich.

Die Spielgemeinschaft JSG Celler Jungs wird die Jahrgangsmannschaften von der U12 bis zur U19 umfassen. Die Jahrgänge U7 bis U11 laufen nach wie vor unter dem Namen Fortuna Celle, allerdings werden diese Altersklassen mit den Mitgliedern des TuS Celle FC aufgefüllt. Diese Spieler werden dann ausschließlich bei Fortuna ausgebildet und dürfen mit einer Zweitspiel-Lizenz an Pflichtspielen teilnehmen. Der Trainings- und Spielbetrieb wird für alle Mannschaften auf dem Vereinsgelände der Fortuna stattfinden.

Für den TuS bedeutet die Zusammenarbeit mit Fortuna neben der Perspektive im Jugendbereich auch ein Stück Sicherheit für den Spielbetrieb der Herrenmannschaft. „In der Bezirksliga gibt es noch keine Vorgaben seitens des Verbandes. Sollten wir aber wieder in die Landesliga aufsteigen, müssen wir eine gewisse Anzahl von Jugendmannschaften vorweisen können, um die Auflagen zu erfüllen“, erklärt Peter Dohlich, der jedoch ausdrücklich darauf hinweist, dass die Kooperation mit den Fortunen kein Schnellschuss, sondern ein Zukunftsprojekt ist: „Wir planen langfristig und wollen voneinander profitieren. Der TuS von der Kompetenz der Fortuna in der Jugendarbeit und die Fortuna von unserer Erfahrung in höheren Spielklassen, unserer Tradition und unseren guten Kontakten zu Sponsoren.“

Auch visuell werden beide Vereine verschmelzen. So sollen die Trikots der JSG-Teams einen Mix aus den Vereinsfarben der Kooperationspartner abbilden. Das traditionelle Totenkopfsymbol auf den Fortuna-Trikots wird aber beibehalten.

Hauptziel der Zusammenarbeit wird laut Cordua sein, eine klare Struktur durch alle Altersklassen hinweg zu schaffen. „Wir wollen in allen U-Mannschaften möglichst die gleichen taktischen Systeme spielen, die dann auch im Herrenbereich auf sie zukommen. Darüber hinaus wollen wir auch den Charakter unserer Spieler schulen und die Identifikation mit dem Verein vorantreiben“, erklärt der erfahrene Jugendtrainer.

Ob die neue Jugendspielgemeinschaft Celler Jungs Talente hervorbringen wird, die den Celler Fußball genauso prägen wie Müller oder Messi, steht in den Sternen. Mit der Zusammenarbeit des TuS Celle FC und Fortuna Celle sind die Weichen aber in jedem Fall in die richtige Richtung gestellt.

 

 

 

 

 

Stefan Bauer als DFB-Ehrenamtspreisträger geehrt für Ehrenamt bei Fortuna Celle!

Dankeschön-Wochenende für DFB-Ehrenamtspreisträger in Barsinghausen – „Ihr vermittelt Werte, die der Gesellschaft zu Gute kommen“ - Promitalk mit Dieter Schatzschneider – Besuch des 96-Spiels gegen Köln und des niedersächsischen Landtages
„Hier sitzen die Aushängeschilder des Ehrenamtes im NFV, hier sitzt die Lebensader der Vereine. Ihr gebt dem Fußball an der Basis ein Gesicht“. Mit diesen Worten hieß der Ehrenamtsbeauftragte des NFV, Hermann Wilkens, die Ehrenamtspreisträger der 43 niedersächsischen Fußballkreise willkommen, die sich vom 11. bis 13. März mit ihren Partnern und Partnerinnen zum Dankeschön-Wochenende in Barsinghausen eingefunden hatten.

Stefan Bauer mit seiner Frau Cosima Bauer bei der Auszeichnung. Glückwunsch!

 

 

 

 

 

DFB-Herberger-Auszeichnung

 

DFB-Herberger-Auszeichnung für Eisenbahner

 

NFV-Kreisvorsitzender und Ehrenamtsbeauftragter Jens-Holger Linnewedel (rechts) übergab an den hoch engagierten Jugendleiter und Vereinserfolgstrainer Martin Cordua (DFB-C-Lizenzinhaber) die außerordentliche und hohe Auszeichnung der bundesweiten Sepp-Herberger-Stiftung des Deutschen Fußballbundes (DFB). Die wiederum nur einige Vereine jährlich unterstützt und würdigt, die sich in besonderem Maße dem Mädchen- und Schulfußballsport verschrieben haben und diesen intensiv fördern. Der DFB bedankt sich über seine Stiftung damit für eine besonders bemerkenswerte und herausragende Jugendarbeit beim Celler Eisenbahner-Stadtclub ESV Fortuna Celle. Horst Friebe / Foto: Stefan Bauer





Martin Cordua (ESV Fortuna Celle) gehört zu den „100 stillen Helden 2015“

Martin Cordua vom ESV Fortuna Celle gehört zu den 100 engagiertesten Jugendfußballtrainern in Deutschland und wird nun zur KOMM MIT-Bildungsreise nach Spanien an die Costa de Barcelona-Maresme eingeladen.

Martin CorduaDie gemeinnützige Gesellschaft KOMM MIT hat im Frühjahr gemeinsam mit zahlreichen Medienpartnern, vielen Fußballlandesverbänden, dem DFB und weiteren Partnern dazu aufgerufen, Vorschläge für das Förderprojekt „100 stille Helden – Jugendtrainer 2015“ einzureichen. Gesucht wurden die 100 engagiertesten Jugendfußballtrainer/innen und –betreuer/innen in ganz Deutschland.

Die namhafte Jury um Erich Rutemöller, Paul Schomann, Uli Stielike und Dirk Lottner hatte die ehrenvolle, aber auch schwierige Aufgabe, aus fast 1.000 Vorschlägen die „100 stillen Helden“ auszuwählen, die sich in ihren Vereinen besonders verdient gemacht haben. Ziel des Förderprojektes ist es, den stillen Helden eines Vereins – die oftmals gar nicht so still sind – für ihre wertvolle Arbeit zu danken und ihnen die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdient haben.

Alle „100 stillen Helden“ werden nun nach Spanien zur KOMM MIT-Bildungsreise vom 19. bis 23. Oktober 2015 an die Costa de Barcelona-Maresme eingeladen. Erfahrene Referenten zeigen den Teilnehmern in theoretischen und praktischen Workshops, wie sie ihr Training zu Hause noch abwechslungsreicher und spannender gestalten können. Besonders wertvoll wird während der Bildungsreise der Austausch mit den anderen Teilnehmern und den Referenten sein. Zudem dürfen sich die „100 stillen Helden“ über eine Ehrentrophäe freuen.




Emil Roselieb vom ESV Fortuna Celle U10 wechselt zu Hannover 96

Die sehr erfolgreiche vergangene Saison der U9 vom ESV Fortuna Celle ist auch bei den Scouts des Bundesligisten Hannover 96 bemerkt worden. Der neunjährige Emil Roselieb ist diesen Sommer zum Probetraining eingeladen worden und hat die Trainer von 96 genauso begeistert wie den Celler Verein.

roselieb.2 roselieb-1

Ab dieser Saison spielt er für den Nachwuchs von Hannover und wird hoffentlich auch dort eine feste Größe werden. „Durch unsere vielen Turniere in Hannover, Braunschweig und Wolfsburg haben wir uns als Fortuna einen guten Namen gemacht und freuen uns sehr für Emil, dass sein Traum vom Fußballprofi nun ein Stücken näher rückt. Jetzt kann er sich mit den besten Kickern seines Jahrgangs in ganz Deutschland messen und wir wünschen ihm und seinen Eltern ganz viel Glück und Erfolg auf seinem weiteren Weg. Die Tür bei Fortuna ist immer offen für ihn, falls es wider Erwarten nicht so klappen sollte“, so Trainer Martin Cordua.

Foto: Susanne Völkers

Print Friendly